Bereiche Stellenangebote Wir über uns Spenden Veröffentlichungen

GA vom 26.09.2018

Trotz des Regens kamen viele Besucher zum Hoffest

AKTION Arbeitskreis Schule Rhauderfehn hatte auf das Gelände des Kinder- und Jugendbauernhofs in Burlage eingeladen

Der Flohmarkt musste aufgrund des schlechten Wetters von draußen in die Gewächshäuser verlegt werden.

VON HOLGER WEERS

BURLAGE - Viele Veranstaltungen am Sonntag in Rhauderfehn litten unter dem Dauerregen - darunter auch das traditionelle Hoffest des Arbeitskreis Schule Rhauderfehn (AKSR), das auf dem Gelände des Kinder- und Jugendbauernhofes an der Freitagstraße-Süd in Burlage stattfand. Dennoch nahmen viele Besucher die Gelegenheit wahr, um sich vor Ort ein Bild zu machen.

Der Arbeitskreis Schule Rhauderfehn besteht seit 45 Jahren. Die Tochter des Vereins, die AKSR GmbH Betreuungs- und Qualifizierungsstätten, hatte für die Besucher wieder ein umfangreiches Programm vorbereitet. Großer Andrang der jüngsten Besucher herrschte zum Beispiel beim Luftballon-Künstler Harm Evers. Dieser begeisterte das jüngere Publikum mit seiner Ballonkunst und Zauberei.

Da der Flohmarkt aufgrund des Wetters von draußen in die Gewächshäuser verlegt wurde, konnten die Besucher beim Flanieren das eine oder andere Schnäppchen ergattern. Die Produkte der hauseigenen Werkstätten wurden zudem im Hofladen angeboten.

Der Verein „Buurenpeerd“ aus Westoverledingen pflügte mit Pferden ein Stück Land und führte den Zuschauern vor, wie zu früheren Zeiten die Kartoffeln geerntet wurden. Aufgrund der schlechten Witterung musste der Vorgang jedoch frühzeitig beendet werden. Dennoch holte man einige Kartoffeln aus dem gepflügten Stück Ackerland. Eine Tombola mit vielen wertvollen Sachpreisen rundete die Veranstaltung ab. Den ersten Preis - vier Eintrittskarten für den „MoviePark“ in Bottrop - erhält die Losnummer 619. Den zweiten Preis, einen selbstgebauten Grill, bekommt die Nummer 680. Gewonnen haben zudem folgende Nummern: Gartendeko (637), Kerzen aus Holz mit Metallflamme (498), sowie jeweils Holzdeko (464, 533, 403 und 620).

„Wir sind, trotz des schlechten Wetters sehr zufrieden mit dem Zulauf der Besucher. Die Kinder fanden das Luftballonmodellieren durch den Künstler besonders interessant", sagte Helmut Fennen, Geschäftsführer des AKSR. Es war die achte Veranstaltung dieser Art. Nur zweimal in den vergangenen Jahren hat es dabei geregnet", sagte Helmut Fennen.

Während des Hoffestes auf dem AKSR-Kinder- und Jugendbauernhof in Burlage wurde unter anderem ein Flohmarkt veranstaltet. BILD: WEERS